Geschichte

Über 180 Jahre Chorgesang in Welzheim

Im Jahre 1829 haben sich in Welzheim 31 sangesfreudige Männer zusammen- gefunden, um einen Gesangsverein mit dem Namen „Liederkranz“ zu gründen.
Aus dieser damit ältesten Vereinsgründung entstand unser Chor, der bis heute trotz der sehr wechselvollen Geschichte der letzten 180 Jahre zu einem bedeutenden Kulturträger im Ort wurde und der, angepasst an die heutige Zeit, es versteht, traditionelle und neue Chorliteratur zu verbinden. Heute ist es auch ohne Gesangsausbildung und ohne musikalische Kenntnisse kein Problem, aktives Mitglied im Männer- und (oder) Gemischten-Chor zu werden.

In den bei der Vereinsgründung 1829 aufgestellten Statuten ist u. a. zu lesen:

...... Als Zweck des Vereines wird bestimmt: Veredelung des Volksgesangs und Verschönerung der Gottesdienste durch Aufführung besonderer vierstimmiger kirchlicher Chöre. „Monatlich einmal und an den Festen wird vom Liederkranz beim öffentlichen Gottesdienst gesungen, abwechslungsweise in gemischten und in Männerstimmen“. .... Festsetzungen über Aufnahme (zurückgelegtes 18. Lebensjahr, guter Ruf), Ausschluß (wer ohne Entschuldigung dreimal von den regelmäßigen Zusammenkünften wegbleibt, wird ausgeschlossen).....Das Aufnahmegeld wird auf 24 Kreuzer festgesetzt, der Mitgliederbeitrag auf 6 Kreuzer für aktive und passive Mitglieder ... Für die Person des Kassiers ist die Bedingung gestellt, dass er verheiratet ist.....



Bis 1914 nahm der Verein eine stete Aufwärtsentwicklung bis diese durch den Ersten Weltkrieg unterbrochen wurde – im Jahre 1917 waren drei Viertel des Vereins zur Fahne einberufen. So kam die Vereinstätigkeit zum Erliegen. Am 26. Januar 1919 wurde der Liederkranz - nach einer Aufforderung der Welzheimer Zeitung - wieder zu neuem Leben erweckt. Im Jahre 1920 verzeichnete der Verein wieder 30 aktive und 107 passive Sänger.

 

Die Entwicklung unseres Chores in den folgenden Jahren wird in einem Protokolleintrag aus dem Jahre 1924 deutlich:

....Die Zeit des Wiederaufstiegs nach dem Krieg war für den Liederkranz eine Zeit harter, erfolgreicher Arbeit. In zahlreichen Veranstaltungen hat der Verein sein Können gezeigt und um die Gunst der Einwohnerschaft geworben. Bei heiteren und und ernsten Anlässen war er jederzeit bereit, helfend mitzuwirken....Die Theateraufführungen des Liedekranzes mit ihrem gelungenen Spiel und der viel bewunderten prächtigen Szenerie fanden bei den Zuschauern immer ungeteilten Beifall....



Beim 100-jährigen Vereinsjubiläum im Jahre 1929, das mit einem großen Festakt gefeiert wurde, hatte der Chor 49 aktive Sänger.

In den 30iger war der Verein sehr aktiv und beteiligte sich an den Liederfesten in Ulm, Heilbronn und Stuttgart.

 

Wieder war es der Krieg, der in den Jahren 1939 bis 1945 ein geregeltes Vereinsleben unmöglich machte, und so galt es nach dem Krieg, das Vereinsleben neu zu aktivieren. In den 60iger Jahren wurde neben dem Männerchor ein Gemischter Chor eingerichtet, der mit kurzer Unterbrechung bis heute ebenfalls das zweite wichtige Standbein des Liederkranz Welzheim bildet.

Mehrere Vereinsjubiläen (140 Jahre, 150 Jahre, 160 Jahre, 170 Jahre und 180 Jahre) , gefeiert als große Sängerfeste bzw. umrahmt mit großen Konzerten, der Auftritt beim Internationalen Chorwettbewerb in Montreux im Jahre 1981 oder die einwöchige Konzertreise durch Irland 1994 kennzeichnen die Höhepunkte im Vereinsgeschehen in den letzten 30 Jahren bis in die heutige Zeit; sie zeugen von einer erfolgreichen Chorarbeit beider Chöre als Fundament für ein stetige Fortentwicklung des Gesangvereins Liederkranz Welzheim in den kommenden Jahren.